Zum Testbetrieb der Einbahnstraße Hauptstraße/Martinstraße (Eine Idee von Hans-Jürgen Morgenstern, Fraktionsmitglied der Freien Wähler Achern e.V. und Ortvorsteher in Gamshurst)

Für den Testbetrieb der Einbahnstraße Hauptstraße/Martinstraße hat die Stadtverwaltung Achern eine erste Kostenrechnung durchgeführt. Für die Berechnung der Leistungsfähigkeit des Knotenpunkts an der Lammbrücke (absolutes Muss) und die Prüfung der Leistungsfähigkeit der Kreisverkehre in der Martinstraße, der Ampel an der Kirchstraße und der Einmündung Kaiser-Wilhelm-Straße/Eisenbahnstraße wurden ca. 4.000 €, für Verkehrs-zeichen- und Markierungsplan 6.000 €, für die Umstellungen der Ampelanlagen Kirchstraße und Lammbrücke 2.000 €, für die Markierung von Hauptstraße und Martinstraße inklusive Demarkierung 9.200 € und für provisorische Änderung der Beschilderung 5.000 € veranschlagt. Insgesamt 26.200 € brutto.


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
Keine Events eingetragen